WLAN Computersicherheit Check Kiel

Das W-Lan (Wireless Local Area Network) ist ein drahtloses Funknetzwerk.
Bei der Errichtung unterscheidet man zwischen dem Ad-Hoc-Modus und dem
Infrastruktur-Modus.
Zumeist wird der Infrastruktur-Modus verwendet weil man über einen
Access- Point auch eine Internetverbindung aufbauen kann während man
im Ad-Hoc-Modus nur die Endgeräte miteinander verbindet.
Der sogenannte Access-Point wandelt Daten die aus dem Netzwerk kommen
in ein Funksignal um, und sendet diese an die Endgeräte.
Dieses Funksignal birgt natürlich auch Risiken die man durch verschiedene
Verschlüsselungen minimiert.
Die gebräuchlichste Form ist die WEP-Veschlüsselung. Sie bietet aber keinen
ausreichenden Schutz.
Sicherer ist die WPA-Verschlüsselung die aber noch nicht von allen Geräten
unterstützt wird. Deshalb sollte bei der Anschaffung darauf geachtet werden,
das diese Verschlüsselungsform unterstützt wird.
Die zurzeit effektivste Verschlüsselung ist die WPA2-PSK.
Die Weiterentwicklung der WPA-Verschlüsselung arbeitet mit einem
„Pre-Shared-Key“, einem Passwort, das bei ausreichender länge wirksam schützt.
Ein weiterer Schutzmechanismus ist der Mac-Adress-Filter. Jede W-Lan Karte
hat einen, in der Regel, unveränderbaren und einmaligen Code (Mac-Adresse).
Dieser kann im Access-Point oder Router konfiguriert werden und gewährt nur
bekannten Adressen zugriff.
Bei Netzwerken mit sehr hohen Sicherheitsansprüchen können zusätzlich VPNs
(Virtuelle Private Netze) eingesetzt werden.
Dabei handelt es sich um Computernetze, die das Internet oder öffentliche Netze
für die Datenübertragung nutzen.
Zwischen den miteinander kommunizierenden Partnern wird durch die Verschlüsselung
ein von anderen nicht einsehbarer "Datentunnel" hergestellt.
Eine weitere Konfigurationseinstellung ist die sogenannte SSID.
Im Access-Point eingegeben, können Nutzer vorgeben, mit welchen Funknetzwerken sich
ein mobiles Endgerät verbinden soll.
Eine SSID (Service Set Identifier oder auch Network Name) kann bis zu 32 Stellen lang sein,
und sollte verborgen werden.
Wie oben schon beschrieben birgt ein W-Lan gewisse Risiken.
Bei richtiger Absicherung sind diese nur schwer bzw. mit sehr großem Aufwand zu überwinden.
Schützen sie Ihre Daten vor Missbrauch und lassen ihr W-Lan von uns überprüfen.

Verfasser: Sascha Runge